Wandern am Lac des Bruyères

Mitten in den Lessayer Heiden liegt der Lac des Bruyères. Von 1969 bis 2005 befand sich hier eine Kiegrube. Wo einst Lastwagen Tonnen von Sand und Kies in die Umgebung brachten, ist ein Ort des Friedens entstanden. Nach einigen Jahren Renaturierungsarbeiten konnte das Kleinod Lac des Bruyères im Juni 2015 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Seenlandschaft, Heide, seltene Flora und Fauna können Sie hier erkunden. Das gesamte Gebiet umfasst 30 Hektar, davon entfallen 9 Hektar auf die Wasserflächen. Unter anderem sind hier verschiedene Amphibien, Libellen, Silberreiher und Eisvögel zu Hause. Und sogar Fleischfressende Pflanzen können Sie entdecken.

Rund um den See wurde ein Rundweg mit rund 3 Kilometern Länge angelegt. Der Weg ist geschottert und auch für Menschen und Hunde zu bewerkstelligen, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind. Auf verschiedenen Tafeln wird ausführlich, zum Teil interaktiv, die Pflanzen- und Tierwelt rund um den See dargestellt. So wird der Rundgang auch für Familien mit Kindern ein kurzweiliges Vergnügen.  Wie in Frankreich üblich, gibt es auch einen großzügigen Platz fürs Picknick, ein Spielplatz und eine Toilette fehlen nicht. In den Sommermonaten werden auch immer wieder geführte Wanderungen rund um den Lac des Bruyères angeboten. Achtung: Für Hunde besteht Leinenpflicht!


Impressionen

Anfahrt